„Nein, Eure Schule ist nicht zu klein!“

Veröffentlicht am 20.06.2018 in Bildung & Kultur

Mein schönster Termin in dieser Woche

 

Kurz vor der Sommerpause jagt ein Termin den nächsten und ab heute muss ich von früh bis abends im Landtag sitzen, manchmal ist Abgeordneter sein wie ein langer, anstrengender Marathonlauf. Aus dieser Kette an Verabredungen und Arbeiten am Schreibtisch bin ich vorgestern auf sehr angenehme Art und Weise herausgerissen worden: Und zwar von den Schülern der Vierten Klasse der Grundschule „Am Trompeterfelsen“ aus Rothenstein.

 

Ich durfte ihnen die Abläufe in einem Parlament erklären und dann wurde ich ausführlich ausgefragt – zu teilweise sehr ernsten Themen. Ich bin in meiner Fraktion auch für die Bildungspolitik zuständig, deshalb wollten unsere Gäste aus Rothenstein mit mir über das neue Bildungsgesetz sprechen. Ob denn bald kleine Schulen wie die in Rothenstein, auf die nur knapp 90 Kinder gehen, geschlossen werden. Ich konnte sie beruhigen. Wir wollen gar keine Schule schließen. Wir wollen alle Schulen, auch die kleinen, erhalten. Aber: Die kleinen Schulen müssen in Zukunft mehr zusammenarbeiten.

 

Dieser Besuch hat mir viel Spaß gemacht und war für die Schüler hoffentlich nicht zu langweilig. Und ich hoffe, dass wir bald wieder so nette und neugierige Menschen bei uns in der Fraktion zu Gast haben werden.